ZEIS Verlag

    I   Start   I    Kontakt    I    Bestellung   I   AGB   I

Über uns   Prinzipien Rechte        Kontakt

 

         Fachpublikationen

         Sachbücher

         Manuskripte

         Bestellung

 

ZEIS Verlag e. K.

Frankfurt am Main      

Tel.:  069-20732077
Fax:  069-20019641

Amtsger.: Frankfurt a.M.   Reg.-Nr.:  HRA 49701    

 

 

ZEIS Verlag

► Programm (Sachbuch)

Allgemeinverständliche Sachbücher mit spannenden Themen der ökologischen Naturwissenschaften

Seit letztem Jahr bauen wir an einem kleinen Programm aus Büchern zu spannenden Themen rund um die ökologischen Naturwissenschaften, von denen wir hier einige vorstellen möchten. Alle Printausgaben werden auf 100 % Reycling-Papier gedruckt und sämtliche Materialien sind frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs. Mehr dazu finden Sie unter dem Link “Prinzipien”. Für das laufende und das kommende Jahr sind weitere Neuerscheinungen geplant, die in der folgenden Auflistung noch nicht enthalten sind. Die Aktualisierung erfolgt in Kürze.

Aktuelle Bücher und Vorschau auf die kommenden Ausgaben des laufenden Jahres: 

DIE VERDRÄNGTEN GESETZE DER BELEBTEN NATUR

...und wie ein Verdrängungskomplex die Menscheit in den Abgrund führte

Wer in der Wirklichkeit der Natur gezielt und systematisch darauf achtet, der wird irgendwann erkennen, dass sich fast ausnahmslos alle Tiere, die er dort zu sehen bekommt, im Zustand der selbstbestimmten und gesunden Entfaltung befinden. Der Anteil von Unfreiheit, Leid und Elend hingegen ist verschwindend gering. Zurück in der Zivilisation aber wird aus vielen Richtungen erzählt, die Natur sei „grausam“, „brutal“ oder nicht mehr als ein einziges "Fressen und Gefressenwerden". Wie passt das zusammen? Der Autor Steffen Pichler weist auf der Basis langjähriger praktischer Naturerfahrungen und unter Verwendung vielfältiger empirischer Quellen nach, dass dieser Planet tatsächlich seit Hunderten Millionen Jahren bis weit gegen absolut gehend ein Ort der freien und genussvollen Entfaltung des Lebens gewesen sein muss. Er zeigt, dass es sich dabei nicht um Zufälligkeiten handelt, sondern um das Resultat sehr grundlegender und beschreibbarer Gesetzmäßigkeiten, die allerdings im System der Zivilisation, einschließlich der Naturwissenschaften, verdrängt werden. Pichler erklärt, wie sich mit den Anfängen der gegen diese Naturgesetze verlaufenden künstlichen Wahlzucht und Versklavung anderer Lebewesen im Zuge der sogenannten „Neolithischen Revolution“ ein gewaltiger Verdrängungskomplex in Gang setzte. Dieser formte maßgeblich das kollektive Bewusstsein mitsamt den

Die verdrängten Gesetze Cover komp

>> Zur Leseprobe

Religionen, Philosophien und auch den heutigen Massenmedien. Dabei verstümmelte und verdrehte er das Weltbild der Menschheit gegenüber der Wirklichkeit und führte sie so geblendet in eine evolutionäre und geistige Sackgasse, deren fatales Ende in der Gegenwart gerade erreicht wird. Ausnahmslos alle der aktuell eskalierenden Probleme, einschließlich solcher, die sich scheinbar nur innerhalb des zivilisatorischen Systems abspielen, haben hier ihre eigentliche Grundursache.  

Der Autor: Steffen Pichler, Jahrgang 1967, hat insgesamt mehrere Jahre jagend und sammelnd in der Natur weit abseits der Zivilisation verbracht. Über zwei Jahrzehnte hinweg bereiste er auf mehrmonatigen Solotouren mit dem Seekajak Tausende Kilometer der abgelegensten Küstenregionen verschiedener Kontinente. Berichte von ihm über Begegnungen mit Salzwasserkrokodilen, den größten Reptilien des Planeten, im Norden Australiens, wo alleine er anderthalb Jahre verbrachte, wurden international in zahlreichen Medien veröffentlicht; das renommierte deutsche Meeresmagazin mare nannte ihn den „Krokodilflüsterer“. S. thematische Webseite: www.leistenkrokodil.de

Printausgabe Softcover:  Erscheinung Dezember 2017 /  Erhältlich im Buchhandel

292 Seiten     ISBN: 978-3-947430-04-8       Preis: 22,90 €                                                                                           100% Recycling Papier / Die Materialien des Buches sind frei von Zusatzstoffen tierischen Ursprunges.

Ebook:  Erscheinung November  2017 /  Erhältlich im Buchhandel

Format Epub:     ISBN:  978-3-947430-01-7      Preis: 8,99 €

SCHWARZBUCH MASSENTIERHALTUNG

Namen und Hintergründe zu einem überdimensionalen Verbrechen

In seinem Schwarzbuch nennt der Autor Carsten Roth zahlreiche Verantwortliche beim Namen, die in verschiedener Weise als Multiplikatoren die Eskalation der industriellen Massentierhaltung in Deutschland  betrieben haben. Das Geschehen wird - wenn auch nicht im juristischen Sinne - als überdimensionales Verbrechen definiert und die Rolle der betreffenden Personen entsprechend dargestellt. Dabei wird der Endverbraucher keineswegs aus seinem Teil der Verantwortung entlassen. Er aber sei faktisch nur für das Schicksal genau jener Individuen verantwortlich, deren Produkte er konkret einkauft. Die als Multiplikatoren handelnden Personen hingegen tragen nach Roth systemische Verantwortung. Genannt werden, jeweils unter Schilderung ihres Wirkens, politische Entscheidungsträger, Führungskräfte aus Wirtschaft und Medien, aber auch zum Beispiel bestimmte Fernsehmoderatoren und andere Prominente, die als Werbeträger fungiert haben. Zweck des Schwarzbuches, das längerfristig in einer jährlichen Neuauflage erscheinen soll, ist nicht zuletzt die Dokumentation und somit das Festhalten der Verantwortung.

Vorläufiges Cover

Printausgabe Softcover:  Geplante Erscheinung Juli 2021 / Noch nicht erhältlich

220 Seiten     ISBN:  978-3-947430-13-0             Preis: 19,90 €                                                                             100% Recycling Papier / Die Materialien des Buches sind frei von Zusatzstoffen tierischen Ursprunges.

Ebook:  Geplante Erscheinung Juli 2021 / Noch nicht bestellbar 

Format Epub:     ISBN:  978-3-947430-10-9       Preis: 5,99 €

                     MIKROWELTEN 

EXPEDITION INS UNBEKANNTE

Auch wenn der Mensch sich gerne etwas anders einredet: Die Welt der Viren, Bakterien, Pilze, Protozoen und einzelligen Algen ist so gut wie unerforscht. Wir kennen einige Arten, weil sie zum Beispiel als pathogener Erreger Krankheiten auslösen, oder weil sie in der Forschung für spezielle Zwecke verwendet werden. Ansonsten aber sind die mikrobiologischen Naturwissenschaften schon mit der Frage überfordert, viele verschiedene Spezies etwa der Bakterien es denn überhaupt gibt. Der Journalist Norman Field zeigt, dass bisherige Schätzungen, nach denen etwa in bis drei Prozent davon beschrieben wurden, wahrscheinlich sehr stark an der Realität vorbeigehen. Er rechnet vor, dass - selbst bei großzügiger Definition der Artabgrenzung - wohl allenfalls ein Promille bekannt ist. Und er zeigt mit einer Reihe von Beispielen, dass zudem die Komplexität jeder einzelnen davon so hoch ist, dass ihre Merkmale und Wechselwirkungen  in keinem einzigen Fall auch nur annähernd vollständig verstanden werden. Field kommt zu dem Schluss, dass es dringend geboten sei, sich einzugestehen, dass wir es hier mit einer praktisch völlig unbekannten Welt zu tun haben, mit der sich anzulegen einem Kamikaze-Sturz gleichkommt.           

Vorläufiges Cover

Printausgabe Softcover:  Geplante Erscheinung September 2021 / Noch nicht erhältlich

Ebook:  Erscheinung September 2021 /  Noch nicht erhältlich

Copyright: ZEIS Verlag e.K.

            Bildnachweise    Impressum    Datenschutz   AGB